Experience

Guernica 
anders erfahren

Experimentelle NeuroArt

NeuroArt

Die Anwendung einer neuartigen in Tirol entwickelten Licht­technologie ermöglicht, die Grenzen der Sinneserfahrung zu erweitern und in ungeahnte Bewusstseinszustände vorzudringen.

Lucia N°03 induziert bei geschlossenen Augen ein Kunstwerk, welches das Gehirn selbst im Akt des Wahrnehmens stets neu erschafft. Die Betrachterin, der Betrachter werden gleichzeitig Künstler, Kunstwerk und Rezipient des Kunstwerks – Wahrnehmung und Schöpfung verschmelzen zu Einem.

Das Erleben von außergewöhnlichen Farben, Formen und Strukturen macht diese Kunsterfahrung ebenso neu- wie einzigartig. 

Für die Ausstellung „Guernica – Ikone des Friedens“ schufen die Hersteller eine eigene, siebenminütige Sequenz, die das psychedelische Kunsterlebnis der Hypnagogen Lichterfahrung mit Picassos Guernica verbindet und den Besucherinnen und Besuchern ermöglicht, eine persönliche, innere Welt aus Harmonie, Ästhetik und Frieden zu erleben.

Experimentelle NeuroArt mit Lucia N°03 kann täglich zwischen 11:00 und 15:00 Uhr erfahren werden, Dauer ca. 15 Minuten.

Dazu zeigt der Aussteller das Filmkunstwerk des spanischen Aktionskünstler Santiago Sierra „Lucia and the Prisoners“, das im Jahr 2014 im Rahmen des Donaufestivals in Krems entstanden ist.  

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Modi eaque quos, nulla maxime quaerat ab non maiores, temporibus earum adipisci expedita nesciunt similique sunt omnis quisquam odit voluptatem quis culpa.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Nulla corrupti assumenda delectus blanditiis odio optio modi reprehenderit, sint excepturi, vero debitis non odit eaque deleniti, tempora nobis ut soluta inventore!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Magni repudiandae sequi placeat ea minus excepturi, minima quam. Quod enim sed nisi itaque error optio nostrum ducimus, sunt, illo, repellendus rerum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Atque quidem eaque autem quisquam et, modi in soluta debitis iste dicta ex ab consequuntur non quas placeat! Itaque a ad, eius.

HNRX | Guernica trifft auf Container 

Der aus Tirol stammende und in der Welt beheimatete Street-Art-Künstler HNRX überrascht spontan mit seiner ganz eigenen Interpretation zur Ausstellung GUERNICA - IKONE DES FRIEDENS.

Dieser Teil der Ausstellung kann vom 20.09. bis zum 02.11.2018 im öffentlichen Raum bewundert werden und wird auf eine Reise durch Innsbruck geschickt. Bon voyage!

Wir halten Sie auf dem Laufenden… 

Für die Ausstellung „Guernica – Ikone des Friedens“ schufen die Hersteller eine eigene, siebenminütige Sequenz, die das psychedelische Kunsterlebnis der Hypnagogen Lichterfahrung mit Picassos Guernica verbindet und den Besucherinnen und Besuchern ermöglicht, eine persönliche, innere Welt aus Harmonie, Ästhetik und Frieden zu erleben.

Experimentelle NeuroArt mit Lucia N°03 kann täglich zwischen 11:00 und 15:00 Uhr erfahren werden, Dauer ca. 15 Minuten.

Dazu zeigt der Aussteller das Filmkunstwerk des spanischen Aktionskünstler Santiago Sierra „Lucia and the Prisoners“, das im Jahr 2014 im Rahmen des Donaufestivals in Krems entstanden ist.  

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Modi eaque quos, nulla maxime quaerat ab non maiores, temporibus earum adipisci expedita nesciunt similique sunt omnis quisquam odit voluptatem quis culpa.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Nulla corrupti assumenda delectus blanditiis odio optio modi reprehenderit, sint excepturi, vero debitis non odit eaque deleniti, tempora nobis ut soluta inventore!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Magni repudiandae sequi placeat ea minus excepturi, minima quam. Quod enim sed nisi itaque error optio nostrum ducimus, sunt, illo, repellendus rerum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Atque quidem eaque autem quisquam et, modi in soluta debitis iste dicta ex ab consequuntur non quas placeat! Itaque a ad, eius.

Guernica in der Musik

Mobirise

Pablo Picasso zählt gemeinsam mit Paul Klee und Francisco de Goya zu denjenigen bildenden Künstlern, deren Werke am häufigsten zu Kompositionen anregten. Die musikalische Rezeption von Picasso beginnt im Jahr 1937, als der Künstler mit seinem Guernica-Gemälde Weltruhm erlangte. Von 1937 an bis zur unmittelbaren Gegenwart des 21. Jahrhunderts hat das berühmte Gemälde weltweites Interesse von Komponisten geweckt. Mit 45 Kompositionen, stellt Guernica zudem das am meisten „vertonte“ Einzelbild der Musikgeschichte dar.

Zitiert nach: Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Monika Fink, Studiendekanin der Philosophisch-Historischen Fakultät, Universität Innsbruck. 

Elegie für Bratsche und Orchester (1978)

Der Komponist Walter Steffens (*1934) schreibt zum entstehungsgeschichtlichen Hintergrund seiner musikalischen Umsetzung Guernica im Nachwort zur Partitur: “Ich habe als Kind Bombenangriffe auf Dortmund erlebt, ich kenne das Summen schwerer Bomberverbände und den jähen Schrecken eines Tieffliegerangriffs. Ich versuche, das bewegende Geschehen in der Elegie für Bratsche und Orchester nachzuempfinden mit dem Ziel, das Drama von Schrecken, Furcht, Chaos, Ausweglosigkeit, Trauer und Hoffnung zu erzählen”. Steffens’ Guernica wurde 1979 in Herford mit großem Erfolg uraufgeführt und ist seither eines der am häufigsten zu hörenden Werke dieses zurückgezogen in einem norddeutschen Kloster lebenden Komponisten.

Zitiert nach: Siglind Bruhn, Konzertpianistin und Musikwissenschaftlerin.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Modi eaque quos, nulla maxime quaerat ab non maiores, temporibus earum adipisci expedita nesciunt similique sunt omnis quisquam odit voluptatem quis culpa.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Nulla corrupti assumenda delectus blanditiis odio optio modi reprehenderit, sint excepturi, vero debitis non odit eaque deleniti, tempora nobis ut soluta inventore!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Magni repudiandae sequi placeat ea minus excepturi, minima quam. Quod enim sed nisi itaque error optio nostrum ducimus, sunt, illo, repellendus rerum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Atque quidem eaque autem quisquam et, modi in soluta debitis iste dicta ex ab consequuntur non quas placeat! Itaque a ad, eius.